Projekt Beschreibung

„Gemeinsam geht es besser!“, Rene Altenburg, Schulsozialarbeiter der Willy-Brandt-Schule – Grundschule

„Eine gute Be-ziehung ist die beste Er-ziehung!“, Martin Klitsch, Schulsozialarbeit der Willy-Brandt-Schule – Gemeinschaftsschule

Martin Klitsch
Diplom-Sozialarbeiter
Schulsozialarbeit für die Jg. 5-10

Kontakt:
Beim Meilenstein 2, 23568 Lübeck
Büro und Betreuungsräume für die “OASE“(Nordtrakt Untergeschoss)

Tel.: 0451/12284650
Mobil: 0151 14530322
E-Mail: martin.klitsch@luebeck.de

Montag:        10:00 – 14:30 Uhr
Dienstag:        9:30 – 14:30 Uhr
Mittwoch:       9.30 –  14.30 Uhr
Freitag:          10:00 – 14:00 Uhr

René Altenburg
Sozialarbeiter B.A.
Schulsozialarbeit für die Grundschule

Kontakt:
Krümmling 36a, 23568 Lübeck
Büro: im Erdgeschoß der Grundschule, beim Schulhofeingang

Tel. : 0451/ 12284550
Mobil: 0151 16154358
E-Mail: rene.altenburg@luebeck.de

Montag:    8:00 – 16:00Uhr
Mittwoch: 8:00 – 16:00Uhr
Freitag:     Nach Vereinbarung

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern und Lehrkräfte. Sie stellt ein offenes Beratungsangebot dar, welches kostenlos, freiwillig und vertraulich in Anspruch genommen werden kann.
Schüler und Schülerinnen lernen erfolgreicher, wenn sie sich wohl fühlen und nicht durch äußere Umstände (z. B. Konflikte in der Schule oder Zuhause o. ä.) belastet sind.
Um dies zu ermöglichen bietet die Schulsozialarbeit Unterstützung an, welche auf Freiwilligkeit, Vertraulichkeit und Verlässlichkeit beruht.

Ziele der Schulsozialarbeit:
• Stärkung von Selbstbewusstsein und Eigenverantwortung
• Entwicklung von Sozialkompetenz
• Präventive und begleitende Unterstützung für SchülerInnen und ihre Familien.

Angebote der Schulsozialarbeit:

Beraten und Unterstützen:
• von SchülerInnen und ihren Familien in schwierigen Lebenssituationen
• bei Mobbing und Konflikten
• Sucht- und Gewaltprävention
• Unterstützung der Lehrkräfte bei sozialpädagogischen Problemen

Vernetzen:
Zusammenarbeit mit /Weitervermittlung an weitere Helfersysteme, z.B.:
• Schulpsychologische Beratungsstelle
• Jugendhilfe/Jugendamt
• Kooperative Erziehungshilfe
• Erziehungsberatungsstellen

Bereich Primarstufe (Jahrgänge 1-4):

  • Soziale Kompetenzgruppe
  • Patenschülerprojekt an der Grundschule
  • Kompetenztraining

Bereich Sekundarstufe (Jahrgänge 5-10)

  • Sozial-emotionales Kompetenztraining
  • Demokratiebildung
  • Schulabsentismus
  • Nachhaltigkeit / Umweltbildung

… und sonst noch:

AG-Angebote, Fahrtenbegleitung, Kooperationen mit dem „Zollhaus“